VCNT - Visitorcounter  

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Login Form  

   

Der Atemschutz ermöglicht uns das Vorgehen bei diversen Szenarien wo eine Umluft unabhängige Atemluft Versorgung gebraucht wird, wie etwa bei einem Innenangriff. Logisch, dass der Atemschutzeinsatz daher eine der interessantesten Tätigkeiten im Feuerwehrdienst darstellt. Gleichzeit aber natürlich auch eine der Gefährlichsten.  

 IMG 2669

  

Der Sachbearbeiter und sein Team sind für die Ordnungsgemäße Instandhaltung und die laufenden Kontrollen der Geräte verantwortlich. Im Ernstfall müssen sich die Atemschutzgeräteträger immer auf ein Einwandfrei funktionierendes Gerät samt Zubehör verlassen können. Ebenso gehören die eingesetzten Geräte natürlich nach der Verwendung gereinigt und desinfiziert. Insgesamt ist das Sachgebiet Atemschutz sicher eines der Arbeitsintensivsten Sachgebiete innerhalb der Feuerwehr.   

IMG 2656

 

Unserem Team steht für Ihre diversen Tätigkeiten eine eigene Atemschutzwerkstatt zur Verfügung. Diese ist mit diversen Gerätschaften und Ersatzteilen ausgestattet um die Tätigkeiten so effizient wie möglich durchführen zu können.  

  

Nach jeder Verwendung werden die Masken auf den Fahrzeugen durch lagernde Ersetzt. Danach beginnt die eigentliche Arbeit für das Sachgebiet. Erst Waschen, dann desinfizieren, dann trocknen und danach kommt die Maske noch auf den Prüfstand.  

IMG 2657

 

Zur Befüllung der aufgebrauchten Pressluftflaschen steht der Feuerwehr St. Andrä-Wördern ein Atemluftfahrzeug zur Verfügung. Damit können mobil Flaschen gefüllt werden, ein Sammelplatz mit beheizbarem Zelt aufgestellt werden sowie kleinere Reparaturen vor Ort durchgeführt werden. Auch die Unterstützenden Geräte für die Überprüfung der Masken und der Geräte müssen jährlich überprüft werden, weiters muss auch das Atemluftfahrzeug wie z.B.: der Kompressor der Füllstation für die Atemluftflaschen jährlich überprüft werden. Beim Kompressor liegt das besondere Augenmerk bei der Luftgüte, den Sicherheitsventilen und Manometer. Natürlich muss auch einiges an Zeit in die Aus- und Weiterbildung gesteckt werden. Neben der jährlich wiederkehrenden Tauglichkeitsüberprüfung werden jährlich mehrere Ausbildungen für die Atemschutzträger der Feuerwehr angeboten.   

IMG 2674

 

Ebenfalls findet zwei bis viermal im Jahr der Atemschutzlehrgang für den Bezirk Tulln bei uns statt. Dabei wird am Donnerstag- und Freitagabend der Theoretische Teil abgehalten. Am Samstag erwartet die Teilnehmer dann ein praktischer Ganztageskurs. Zum Abschluss muss auch eine Prüfung bestanden werden. Weiter geht es dann für die neuen Atemschutzgeräteträger mit internen und auch externen Ausbildungen.

 

Hier klicken um zum Videobeitrag "Finnentest 2019" zu gelangen!

 

 Zu den weiteren Sachgebieten geht´s hier:

  AtemschutzAusbildungFahrmeisterMedizinischer DienstNachrichtendienstOeffentlichkeitsarbeitVerwaltungWasserdienstZeugmeister

   

UWZ  

   

ZAMG  

   

Einsätze in NÖ  

 
   

Wetter  

Das aktuelle Wetter in Wördern (Sankt Andrä-Wördern)
Alles zum Wetter in Österreich